Anna Maria Mühe: Kein Bier mit den Kollegen

Anna Maria Mühe spielt in dem neuen Fall "Solo für Weiss: Für immer Schweigen" bereits zum vierten Mal die vielleicht einsilbigste TV-Ermittlerin im deutschen Fernsehen.

Kein Smalltalk, kein Bier mit den Kollegen: Mit eisblauem Blick lotet Anna Maria Mühe als schroffes Nordlicht alle Facetten ihrer LKA-Zielfahnderin Nora Weiss aus. Seit 2016 ermittelt sie in der Krimireihe "Solo für Weiss". Heute, am Montag, 25. November, um 20.15 Uhr zeigt das ZDF ihren vierten Einsatz, in dem sie einen Triebtäter, der ihr nachstellt, zur Strecke bringen muss.

Kind einer Schauspieler-Familie

Schauspieltalent in die Wiege gelegt zu bekommen, ist das eine. Im Schatten berühmter Eltern erfolgreich seinen eigenen Karriereweg zu gehen, das andere. Die in Ost-Berlin geborene Tochter der Theatergrößen Jenny Gröllmann und Ulrich Mühe ist ein Paradebeispiel dafür, wie dieser schwierige Balanceakt mit Bravour gemeistert werden kann.

“Ich habe meinen Eltern wenig Fragen gestellt, was den Beruf angeht”, verrät die heute 34-Jährige, die ursprünglich Maskenbildnerin werden wollte und 2001 nur durch Zufall für ihr Hauptrollendebüt im Coming-of-Age-Drama “Große Mädchen weinen nicht” in einer Kneipe entdeckt worden war. Da war sie gerade erst 15 Jahre alt.

Mit ungekünstelter Natürlichkeit erregte Anna Maria Mühe danach im Ensemblefilm “Was nützt die Liebe in Gedanken” und diversen TV-Rollen Aufsehen. Kein Wunder also, dass sie 2006 die Lili-Palmer-und-Curd-Jürgens-Gedächtniskamera verliehen bekam.

Seitdem etabliert sich die mit anspruchsvollen Rollen wie im DDR-Drama “Novemberkind” oder internationalen Großproduktionen wie Julie Delpys Historienfilm “Die Gräfin” immer mehr im Charakterfach. Ihr Weg führte sie dann aber erst mal wieder zurück zum deutschen Fernsehen. Dort war sie in diversen Fernseh-Filmen und -Serien zu sehen.

Gerade abgedreht ist der ARD-Dreiteiler „Unsere wunderbaren Jahre“, in dem sie und ihre Geschwister, gespielt von Elisa Schlott und Vanessa Loibl, 1948 im Nachkriegsdeutschland einen wirtschaftlichen Neuanfang wagt. 2020 soll der historische Fernsehfilm in der ARD zu sehen sein.

Glücklich im Leben

Für Anna Maria Mühe macht die Mischung aus Beruf und Familie das Rezept für ein glückliches Leben aus, wie sie der 'Neuen Osnabrücker Zeitung' sagte: "Durch den Beruf und den Erfolg damit habe ich heute sehr viele Möglichkeiten und Freiräume. Ich kann mir vieles von dem leisten, was mir wichtig ist - wie zum Beispiel Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Das sind Dinge, die ich brauche, um glücklich zu sein." Für Anna Maria Mühe läuft es in beiden Bereichen derzeit bestens.