Heino Ferch als langhaariger blonder Lügenbaron in "Liebe verjährt nicht"

Nach 20 Jahren treffen sich Heino Ferch und Tanja Wedhorn wieder - das damalige Liebespaar versucht sich gegenseitig zu täuschen.

Upps - beinahe hätte man diesen Hauptdarsteller nicht erkannt. Denn so haben die Zuschauer Heino Ferch noch nie gesehen. Der von Natur aus eher mit wenig Haupthaar bedachte Star trägt für seine Rolle in "Liebe verjährt nicht": (Samstag, 28. März, 20.15 Uhr im Ersten und bereits in der ARD-Mediathek) blonde fast schulterlange Mähne. Als Börsenspekulant, der die Insolvenz verschleppt hat, versucht er seine Jugendliebe neu zu beeindrucken.

Darum geht's in "Liebe verjährt nicht"

Nach knapp 20 Jahren treffen Piet (Heino Ferch) und Veronika (Tanja Wedhorn), genannt Vero, plötzlich wieder aufeinander. Und das an einem Ort, mit dem das Ex-Liebespaar wohl nicht gerechnet hätte: Vero schwingt für Obdachlose die Suppenkelle und Piet liefert ihr das Essen.

Zunächst denkt Vero, Piets Lieferung stamme aus seinem Restaurant. Und Piet lässt sie in dem Glauben, noch immer Gastronomiebesitzer und ein vermögender Börsenspekulant zu sein. In Wirklichkeit aber ist er auf Bewährung verurteilt und lebt von Hartz IV. Den Job als Fahrer bei der Hamburger Tafel musste er nur annehmen, damit sein Fallmanager Herbert Runknagel (Philipp Hochmair) nicht seine Bezüge kürzt.