Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

In der TV-Woche vom 4. bis 10. Mai wird es spannend mit den neuen Filmen der Reihen "Nachtschicht", "Zürich Krimi" sowie "Stralsund" und schockierend mit dem Kriegsdrama "Der Hauptmann". Außerdem bekommt Resse Witherspon "Liebe zu Besuch" und Toni Collette lädt "Madame" zur Dinnerparty.

"Nachtschicht: Cash & Carry"

Montag, 4. Mai, 20.15 Uhr, ZDF: Durch eine Fehlleistung von Streifenpolizist Harry (Benno Fürmann) entkommt Gangster Norman (Pit Bukowski) den Kommissaren Erichsen (Armin Rohde) und Elias (Tedros Teclebrhan). Wenig später treffen die Ermittler erneut auf Harry – als Leiche. Er wollte trotz Warnungen von Partnerin Milla (Friederike Becht) den Raub eines Geldautomaten allein stoppen. Milla sagt aus, die Täter nicht erkannt zu haben. Doch Kriminalpsychologin Lisa Benner (Barbara Auer) ahnt, dass die junge Frau etwas verheimlicht... Dem schnoddrigen Hamburger Kiez-Sound mischt Regisseur und Autor Lars Becker gesellschaftskritische Töne bei. Die Besetzung der Gastrollen ist wie immer exquisit.

"Ein leichtes Mädchen"

Montag, 4. Mai, 22.15 Uhr, ZDF: Bevor Naïma (Mina Farid, l.) ins Berufsleben eintritt, zieht sie mit ihrer Cousine Sofia (Zahia Dehar) durch die Nachtklubs im mondänen Cannes. Die Zufallsbekanntschaft mit dem reichen brasilianischen Müßiggänger Andres (Nuno Lopes) und dessen Angestellten Philippe (Benoît Magimel) stürzt die jungen Frauen in einen Strudel voller Sehnsucht, Erotik und Leidenschaft. Fallen lassen und das savoir-vivre genießen.

"Der Zürich-Krimi: Borchert und der Tote im See"

Donnerstag, 7. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: Als Thomas Borchert (Christian Kohlund) seine Patentochter Jenny (Lea Freund) vom Flughafen abholen will, wird die gerade abgeführt: In ihrem Gepäck wurde Haschisch gefunden. Wenig später wird der Vater ihres Freundes ermordet, ein albanischer Geschäftsmann. Weil der gegen die Beziehung war, steht Jenny erneut unter Verdacht... Okay, die Klischees von der albanischen Mafia sind arg platt geraten. Dafür entschädigen die angenehme Selbstironie, die Christian Kohlund seinem Borchert mehr und mehr verleiht.

"Der Hauptmann"

Freitag, 8. Mai, 22.25 Uhr, 3Sat: 1945: Kurz vor Kriegsende findet Deserteur Willi (Max Hubacher) die Uniform eines Luftwaffen-Hauptmanns. Mit Freytag (Milan Peschel) als Fahrer bricht er auf. Sein forsches Auftreten bedeutet für den vermeintlichen Offizier Rettung – für die Insassen eines Lagers aber Verderben. Starke, schockierende Studie über Macht.

"Stralsund: Blutlinien"

Samstag, 9. Mai, 20.15 Uhr, ZDF: Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) muss zwei Neuigkeiten verdauen: Nicht-nur-Kollege Thomas Jung (Johannes Zirner) wird ihr Chef und die Leiche einer Freundin aus Schulzeiten ist gefunden worden – einbetoniert. Klara verschwand 1996. Bauarbeiten in der Garage von Maren Brandt (Franziska Hartmann) legten sie nun frei. In Verdacht standen damals Marens Bruder Henrik (Barnaby Metschurat) und ihr krimineller Vater Carlos (Axel Siefer), dem das Haus gehörte. Doch keinem konnte damals etwas nachgewiesen werden... Viel Tragik hat Autor Olaf Kraemer in das Drehbuch gepackt. „Mich hat vor allem interessiert, wie Kinder von Kriminellen ihr späteres Leben meistern.

"Momente"

Samstag, 9. Mai, 23.15 Uhr, 3Sat: Anežka (Jenovéfa Boková) ist stets bemüht, es allen in ihrem Umfeld recht zu machen – selbst ihrem verheirateten Geliebten. Ein einschneidendes Erlebnis veranlasst sie dazu, sich zu hinterfragen. Kleiner Film über die Fallstricke des Lebens.

"Madame"

Sonntag, 10. Mai, 15.05 Uhr, ZDF: 13 Personen am Dinnertisch? Für die pedantische Anne (Toni Collette) ein Unding. Weil ein Gast unangemeldet erschien, soll Hausmädchen Maria (Rossy de Palma) als falsche Prinzessin die Runde bereichern. Cinderella-Variante mit kleinen Bosheiten.

"Tatort: Borowski und der Fluch der weißen Möwe"

Sonntag, 10. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: Vor den Augen von Borowski (Axel Milberg, hier im Interview) und Mila Sahin (Almila Bagriacik) ersticht Polizeischülerin Nasrin beim Workshop einen Kollegen. Erschüttert ist auch Nasrins Freund Tobias. Dann erfahren die Kommissare von einem Vorfall kurz zuvor. Nasrins Freundin Jule stürzte sich vom Hochhaus, Tobias war als Polizist dort im Einsatz. In „4 Blocks“ spielten sie Geschwister. Almila Bagriaciks vierter Kieler Fall ist zugleich ein Wiedersehen mit Kida Khodr Ramadan. Auch den Filmsong „Fliegen“ hat Almila geschrieben – mit Rapper Sero, der auch mitspielt.

"Liebe zu Besuch"