Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

Die TV-Woche (11. bis 17. Mai) startet mit einem traurigen Familien-Drama von Max Färberböck ("Ich brauch euch") und endet mit der witzigen Culture-Clash-Komödie "Willkommen im Süden". Also alle Gefühlslagen vertreten.

"Ich brauche euch"

Montag, 11. Mai, 20.15 Uhr, ZDF: Von jetzt auf heute die Ersatzmama für zwei Halbwüchsige spielen? Ins kalte Wasser werden nicht nur die verstörten Kinder Jani (Elias Eisold) und Alex (Geraldine Schlette) geworfen, sondern auch ihre Tante Silvi (Mavie Hörbiger). Sie nimmt die beiden zu sich, nachdem ihr Vater im Affekt deren Mutter, Silvis Schwester, tötete. Das Zusammenleben gestaltet sich schwierig, und das Klammern ihres Partners setzt Silvi zusätzlich zu... Der Totschlag spielt keine Rolle. Es geht nicht ums Wer oder Warum, Regisseur Max Färberböck konzentriert sich auf die Trauerarbeit und drückt dabei nie auf die Tränendrüse.

"Loveless"

"Loveless"

Mittwoch, 13. Mai, 22.10 Uhr, Arte: Zhenya will mit ihrem reichen Liebhaber zusammenziehen, Boris‘ Geliebte erwartet ein Kind von ihm. Die Eigentumswohnung soll verkauft werden. Keiner will den gemeinsamen Sohn Alexey (Matwei Novikov) zu sich nehmen! Als der Zwölfjährige hört, dass er ins Internat soll, reißt er aus...

"Kommissar Dupin – Bretonisches Vermächtnis"

Donnerstag, 14. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: Georges Dupin (Pasquale Aleardi ) trinkt in der Hafenstadt Concarneau gerade einen Kaffee, da fällt ihm ein Toter buchstäblich vor die Füße: Der Arzt Pierre Chaboseau wurde vom Balkon gestoßen! Bei seinen Ermittlungen stößt der ehemalige Pariser Polizist auf den ehrgeizigen Sohn des Opfers, die verwirrt wirkende Witwe, die seit Jahren ein Verhältnis mit einem Geschäftspartner ihres Mannes hatte – und auf ein dunkles Geheimnis des allseits geachteten Mediziners... Auch dieser 8. Fall nach Jean-Luc Bannalecs Roman lebt von den pittoresken Kulissen und den unterhaltsamen Figuren – allen voran dem Exil-Pariser Dupin.

"The Killing of a Sacred Deer"

"The Killing of a Sacred Deer"

Donnerstag, 14. Mai, 23.40 Uhr, WDR: Chirurg Steven (Colin Farrell, GOLDENE KAMERA 2017) nimmt sich des 16-jährigen Martin an, dessen Vater auf seinem OP-Tisch starb. Böser Fehler: Der Junge wird aufdringlich und fordert dann ein Opfer. Ein Familienmitglied soll sterben – wer, entscheidet Steven... Kinokunst vom Griechen Yorgos Lanthimos („The Favourite“), die den Zuschauer fröstelnd zurücklässt.

"Zimmer mit Stall – Feuer unterm Dach"

Freitag, 15. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: Kuhglocken zu laut, Wiese zu grün, Zimmer zu primitiv – Brautvater Hajo lässt kein gutes Haar am Fuchsbichlerhof, den Tochter Veronika und Bräutigam Steffen für ihre Hochzeit auserkoren haben. Als dann noch Untermieter Barthl versehentlich Feuer legt, ist die Idylle komplett dahin. 4. Runde im ewigen Clinch zwischen Aglaia Szyszkowitz als Ex-Stewardess, die den Gasthof übernommen hat, und Friedrich von Thun als dickschädeliges Hausfaktotum Bartholomäus, die mit viel Augenzwinkern für Unterhaltung sorgt.

"Herr und Frau Bulle: Abfall"

Samstag, 16. Mai, 20.15 Uhr, ZDF: Der Zugriff auf den Mörder eines Buchhalters misslingt Kommissarin Yvonne Wills (Alice Dwyer) und Kollege Kevin (Tim Kalkhof), dafür retten sie Lara – Yvonnes Nichte! Wie sich rausstellt, arbeitete das erste Opfer für deren Mutter Ekatarina, eine Müll-Unternehmerin. Das bringt Yvonnes Mann ins Spiel. Profiler Heiko (Johann von Bülow) halten heimlich entsorgte Körperteile in Trab. Sie gehörten zu Ekaterinas Konkurrent Welke, der einst spurlos verschwand... In der Reihe um das Polizisten-Ehepaar dürfen die Figuren ihre Spleens ausleben. Auch der familiäre Background von Frau Bulle lässt weiter rätseln.

"Alibi.com"

"Alibi.com"

Sonntag, 17. Mai, 15.05 Uhr, ZDF: Die Gattin droht der Affäre auf die Schliche zu kommen? Alibi.com hilft! Doch dann verguckt sich Firmengründer Grégory (Philippe Lacheau) ausgerechnet in die wahrheitsliebende Flo (Élodie Fontan)...Flirrender Flirtreigen mit Dialogzunder.

"Tatort: Gefangen"

Sonntag, 17. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: „Wir sitzen beide im Gefängnis, Herr Ballauf. Ich in der Klinik, Sie in Ihrem Kopf.“ Wohl wahr. Max (Klaus J. Behrendt) plagen Schuldgefühle und schlaflose Nächte, nachdem er im Einsatz die Kollegin Melanie Sommer erschossen hat. Keiner dringt zu ihm durch, auch Freddy (Dietmar Bär) nicht. Dafür fühlt er sich verbunden mit Borderlinerin Julia (Frida-Lovisa Hamann), die eine Schlüsselrolle im aktuellen Fall um den ermordeten Psychiater Krüger spielt. Julia war Krügers Patientin. Hat er sie falsch behandelt? Die Story um Max’ Seelenpein knüpft an den Fall „Kaputt“ vom vergangenen Sommer an. Für Max’ Visionen schlüpfte Anna Brüggemann erneut in die Rolle von Melanie Sommer.

"Willkommen im Süden"

"Willkommen im Süden"

Sonntag, 17. Mai, 21.45 Uhr, 3sat: Eigentlich wollte er ins pulsierende Mailand, stattdessen findet sich Postler Alberto (Claudio Bisio) im tiefsten italienischen Süden bei den „Erdfressern“ wieder. Hier gibt’s doch nur Mafia und Müllberge, und alle reden komisch. Doch schon bald will er nicht mehr weg. Dieselbe Story, neuer Schauplatz: Dany Boon schrieb mit am Drehbuch des italienischen „Sch’tis“-Ablegers.