Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

Die TV-Woche vom 25. bis 31. Mai startet mit dem neuen Jim Jarmusch-Film "Paterson". Unterhaltung mit Herz gibt es mit Uwe Ochsenknecht als Käpt’n der Abfalltruppe in "Die Drei von der Müllabfuhr".

Diese 13 Free-TV-Premieren bieten für alle Genreliebhaber und Altersgruppen ein buntes Programm.

  • "Paterson"

Montag, 25. Mai, 22.30 Uhr, Arte: Jeden Tag dieselbe Route, abends die gleichen Rituale. Paterson (Adam Driver), Busfahrer in der gleichnamigen Kleinstadt, liebt die Routine. Perfekter Ausgleich zur sprunghaften Gattin (Golshifteh Farahani), die ihren Mann ermuntert, seine Gedichte zu veröffentlichen. Doch Paterson hasst Aufsehen. Neues von Jim Jarmusch („Night on Earth“): sieben Tage im Leben eines kauzigen Kleinstadtpoeten.

  • "Die Mumie"

Montag, 25. Mai, 22.15 Uhr, ZDF: Fiese Prinzessin mit vier Pupillen und Wut im Bauch: Grabräuber Nick (Tom Cruise) und Jenny (Annabelle Wallis) sagen der zum Leben erwachten Mumie von Pharaonentochter Ahmanet (Sofia Boutella, hier im Interview) den Kampf an. Fantasy-Spektakel für Genre-Liebhaber.

  • "Das freiwillige Jahr"

Mittwoch, 27. Mai, 20.15 Uhr, Das Erste: Nichts wie raus aus der Provinz! Viele junge Menschen denken so, Jette (Maj-Britt Klenke) aber steht der Aussicht, ein Freiwilliges Soziales Jahr in Costa Rica zu absolvieren, mit gemischten Gefühlen gegenüber. Sie fühlt sich wohl in ihrer Heimat, zudem schmerzt sie die Aussicht auf die Trennung von Freund Mario (Thomas Schubert). Ihr Vater hat wenig Verständnis. Der Arzt, der sich als alleinerziehender Vater und Bruder eines Alkoholikers aufgerieben hat, setzt seine Tochter unter Druck, seine eigenen Träume zu verwirklichen... Bedächtig erzählter Generationenkonflikt der anderen Art. Hier gibt es keine Rebellion, nur Menschen, die ihren Platz im Leben suchen

  • "Das Vergangene"

Mittwoch, 27. Mai, 20.15 Uhr, Arte: Ahmad (Ali Mosaffa) reist aus Teheran nach Paris, um sich von Marie (Bérénice Bejo) scheiden zu lassen. Kaum angekommen, bittet sie ihn, zwischen ihrer Tochter aus erster Ehe und ihrem neuen Freund Samir zu vermitteln... Der iranische Ausnahme-Filmer Asghar Farhadi („The Salesman“) seziert erneut gekonnt Beziehungen.

  • "Der Barcelona-Krimi: Blutiger Beton"