Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

Die TV-Woche vom 13. bis 19. Juli startet mit Elmar Wepper in der Wohlfühlkomödie "Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon". Nur eine von acht weiteren Filmpremieren.

Die besten TV-Tipps der Woche:

  • "Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon"

Montag, 13. Juli, 20.15 Uhr, Das Erste: Gärtnereibesitzer Schorsch Kempter (Elmar Wepper) hadert mit dem Leben: Seine Ehe ist in Routine erstarrt, die Tochter will Kunst studieren und der Betrieb ist so gut wie pleite. Als der Gerichtsvollzieher anrückt und ihm sein geliebtes Doppeldecker-Flugzeug pfändet, reicht es Schorsch: Kurzerhand hebt er ab. Unterwegs zum Nordkap gabelt er nicht nur den rebellischen Adelsspross Philomena (Emma Bading) auf – er lernt auch noch einiges über sich... Warmherziges Road- bzw. Skymovie, in dem TV-Urgestein Elmar Wepper einmal mehr zeigen kann, was für ein famoser Schauspieler er ist.

  • "Solange ich atme"
"Solange ich atme" Trailer

Dienstag, 14. Juli, 22.45 Uhr, Das Erste: England in den 1950ern: Robin (Andrew Garfield) hat alles, was man sich nur wünschen kann. Da schlägt das Schicksal grausam zu: Er erkrankt an Kinderlähmung. Damals ein fast sicheres Todesurteil. Doch mithilfe seiner Ehefrau Diana (Claire Foy) kämpft sich Robin zurück ins Leben. Bewegendes Kino, das auf wahren Begebenheiten beruht.

  • "Glück ist was für Weicheier"