50 Jahre "Tatort": So spannend wird die neue Jubiläums-Saison

Alles über die Highlights, neuen Teams und Ausstiege der mörderisch spannenden "Tatort"-Saison 2020/21.

Am 29. November wird die „Tatort“-Reihe 50! Kein Wunder also, dass sich die Sender für die Jubiläums-Saison von September 2020 bis Juli 2021 mit insgesamt 36 „Tatort“-Erstsendungen viele Überraschungen ausgedacht haben.

Die Highlights der neuen "Tatort"-Saison

Sechs neue Ermittler treten an, zugleich stehen drei Abschiede bevor. Es gibt eine Jubiläums-Doppelfolge, ein Comeback, mit dem kaum noch jemand gerechnet hatte, sowie eine „Tatort“-Miniserie.

Der megapopuläre Münster-„Tatort“ ist gleich mit drei Folgen am Start, dafür setzt Til Schweiger komplett aus, und auch Maria Furtwängler und Florence Kasumba haben in dieser Saison Pause.

Exklusiv: Der „Tatort“-Fahrplan

Los geht’s am 6.9. mit der Folge „Pumpen“. Darin jagt Harald Krassnitzer einen Mörder in der Bodybuilder-Szene. 2021 feiert er übrigens mit „Verschwörung“ seinen 50. Einsatz in Wien.

Nach ihm ermittelt das Frankfurter Duo: Am 13.9. liefern sich Margarita Broich und Wolfram Koch in der Folge „Funkstille“ ein Psychoduell mit Episodenhauptdarstellerin Tessa Mittelstaedt – Schauplatz ist unter anderem das frühere Wohnhaus der Krimiautorin Nele Neuhaus.

Ebenfalls im September stehen Ermittlungen des Schwarzwald-Duos („Rebland“, am 27.9.) mit einem polarisierenden Thema an: erweiterte DNA-Analyse. Seit Ende 2019 ist es erlaubt, die Augen-, Haar- und Hautfarbe sowie das Alter eines Verdächtigen anhand von Genspuren herauszufinden.

Am 4.10. geht’s nach Berlin: In „Ein paar Worte nach Mitternacht“ steht – passend zum 30. Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung – die Geschichte zweier „geteilter“ Brüder im Fokus, die auch mit der Einheit nicht zusammenwachsen konnten.

Am 18.10. feiert das neue weibliche Ermittler-Duo aus Zürich (Carol Schuler als Tessa Ott, Anna P. Zuercher als Isabelle Grandjean) seinen Einstand mit der Folge „Züri brännt“.

Ulrich Tukur begegnet am 22.11. seinem Doppelgänger in der wieder einmal experimentell angelegten Folge „Die Ferien des Monsieur Murot“.

Ein echtes Highlight verspricht die Jubiläums-Doppelfolge „In der Familie“. Sie steht voraussichtlich am 29.11. und 6.12. auf dem Programm und schickt die Dortmunder und Münchner in einen gemeinsamen Fall.

Ebenfalls im Herbst/Winter gibt es ein Wiedersehen mit den Münsteranern („Limbus“, erste Novemberhälfte), den Dresdnern („Parasomnia“), mit Lena Odenthal („Unter Wölfen“), Stuttgart und noch einmal Wien.

Und in Köln lösen Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär als Ballauf und Schenk im „Tatort: Der Tod der Anderen“ ihren mittlerweile 80. Fall seit 1997! Danach folgt "Brennen sollst du", der in der Corona-Krise gedreht wurde. Im Interview sprach das Duo mit uns über den besonderen Dreh und ihr Jubiläum.