"Luke! Die Greatnightshow" mit sechs neuen Mega-Events

Ab Freitag, 16. Oktober gibt es sechs Sonderausgaben von "Luke! Die Greatnightshow".
Ab Freitag, 16. Oktober gibt es sechs Sonderausgaben von "Luke! Die Greatnightshow".
Foto: SAT.1 / Boris Breuer
Multitalent Mockridge macht jetzt aus seiner "Greatnightshow" (Freitag, 16. Oktober, 20.15 Uhr, Sat.1) sechs große Spaß-Events.

Typisch Luke Mockridge! Der Comedian, Moderator und ruhelose Show-Flummi von Sat.1 erfindet gern neue TV-Formate. Sein Wissensquiz "Luke! Die Schule und ich" bescherte ihm 2019 den Deutschen Fernsehpreis und das Sportspektakel „Catch! Der große Sat.1 FangFreitag“ im selben Jahr den GrimmePreis.

Jetzt krempelt der 31-Jährige seine „Greatnightshow“ um: „Dieses Jahr dürfen wir uns jede Woche um 20.15 Uhr ein eigenes, neues Showformat ausdenken! Sechs Wochen, sechs einzigartige Show-Prototypen“, erklärt Mockridge.

So stellt er etwa am 6. November in einer Liveshow eine Art Bundes-Comedy-Contest auf die Beine: Für jedes Bundesland tritt ein Stand-up-Comedian an. Im Studio werden die Lacher gezählt, wer dazu die meisten Stimmen von den Mitstreitern und TV-Zuschauern erntet, gewinnt „Deutschland lacht!“.

Am 23.10. starten die „Family Games“, für die bereits zwei ungeübte Großmütter an der Videospielkonsole trainieren, um sich dann in der Show zu duellieren.

Am 13.11. sucht Mockridge im „Popstars“-Stil „Die Band 2020“.

Und am 20.11. nimmt es der gebürtige Bonner mit der gesamten Stadt Köln auf.

Los geht’s aber am 16.10. mit „Das TV und ich“, wo Mockridge auf seine Art die Fernsehhelden und -Gimmicks seiner Kindheit feiern will: von „Hausmeister Krause“ über Stefan Raabs Nippelboard bis zum Zonk und Bernd das Brot.

Er glaubt nach wie vor an die Kraft des TV: „Klar schauen wir alle gern Streamingserien. Aber das ist eher ein intimes Ding, mit dem Laptop auf dem Schoß vor dem Schlafengehen. Fernsehen hat dagegen noch den Kollektivgedanken, dass man live und unmittelbar – egal ob es die 80- jährige Oma oder die vierjährige Tochter ist – alle gleichzeitig bespielen kann“, so Luke Mockridge. Aber auch er streckt die Fühler zu den neuen Playern aus: Zum Jahresende startet seine Netflix-Serie „ÜberWeihnachten“.

Luke Mockridge liebt seinen Hund. Sehen Sie in unserer Bildergalerie weitere Stars, die ihre Vierbeiner vergöttern: