Das sind die TV-Highlights des neuen Fernsehjahrs

Auf diese TV-Highlights können Sie sich 2021 freuen.
Auf diese TV-Highlights können Sie sich 2021 freuen.
Komödien, Krimis, Stars und jede Menge Miniserien: die große TV-Vorschau 2021.

Neuverfilmung des Skandalbuchs „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ und jede Menge starbesetzte Spielfilme, Komödien, Dramen und Eventfilme. Ja, im TV-Jahr 2021 erwartet die Zuschauer eine Menge Highlights. Denn trotz Corona haben die Sender unter größten Vorsichtsmaßnahmen viele spannende Stoffe verfilmt.

Exklusiv geben die drei TV-Produzenten Regina Ziegler („Weissensee“), Nico Hofmann („Unsere Mütter, unsere Väter“) und Oliver Berben („Parfum“) einen Ausblick auf die kommenden zwölf Monate.

Stars, Serien und Spielfilme

„Aktuell“, so Regina Ziegler, „geht es für uns Fernsehproduzenten ums Überleben. Wir haben noch eine längere Strecke zurück zur Normalität vor uns.“ Das allerdings, so die 76-Jährige, halte sie nicht davon ab, bereits mehrere neue Programme zu planen.

Regina Ziegler: „‚Der Heimweg‘ von Sebastian Fitzek ist bestimmt dabei, denn inzwischen ist der deutsche Thriller international gefragt. Auch hochwertig produzierte High-End-Serien wie ‚Karl Lagerfeld‘ und Familienserien, die man aus Romanvorlagen wie Peter Pranges ‚Eine Familie in Deutschland‘ darstellen kann, interessieren ein großes Publikum.“

Zieglers Berufskollege Nico Hofmann, Ufa-Geschäftsführer und Filmproduzent, hat 2021 ebenfalls sehr viel in der Pipeline. Er beliefert die ARD mit der vor kurzem gestarteten dritten Staffel „Charité“, das ZDF mit „Ku’damm 63“ sowie Vox/TV Now mit der Krimireihe „8 Zeugen“, in der GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Alexandra Maria Lara zu sehen ist.

Völlig neues Sehverhalten

Nico Hofmann verrät GOLDENE KAMERA: „2021 wird ein spannendes, außergewöhnliches Fernsehjahr. TV-Konsum wird spürbar wichtiger – auch in Mediatheken und auf Plattformen. Und: Die gesamte Nutzung steigt in ihrer Dauer. Für uns Produzenten ist diese Zeit des Umbruchs fast so wichtig wie die Phase des Aufbaus des privaten Fernsehens in Deutschland: Es herrscht Goldgräberstimmung, viele aufregende Programme sind möglich, auch mithilfe internationaler Finanzierung.“

Produzent Oliver Berben, aus dessen Schmiede 2021 die Hochglanzserie „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ (ab 19. Februar, Amazon Prime Video) sowie die siebenteilige Miniserie „Glauben“ nach Ferdinand von Schirach (Vox/TV Now) kommen, prognostiziert ein wachsendes Bedürfnis nach besonderen „Einzelstücken“ und „kurzen Events“, sprich: nach Spitzenfilmen. Für ihn steht 2021 unter dem Stern der Mediatheken und Streamer.

Alle TV-Highlights 2021 im Überblick

TV-Events

Dreiteiler "Ku’damm 63" | ZDF

Endlich tanzen sie wieder! In Staffel 3 geht es um das Leben im eingemauerten Berlin, den Besuch von John F. Kennedy und Homosexualität im prüden Wirtschaftswunderland. Die Handlung: Monika (Sonja Gerhardt) ist immer noch mit Joachim (Sabin Tambrea) verheiratet, doch sie verliert das gemeinsame Baby. Die Rebellin stürzt sich in eine neue Aufgabe: Sie schreibt ein „Grand Prix“-Lied für die Sängerin Lore Lay (neu dabei: Helen Schneider).