Der soziale Abstieg im "Tatort: Wie alle anderen auch"

Der "Tatort" aus Köln schildert auf eindringliche Art und Weise wie hart das Leben auf der Straße ist.

Gewalt gegen Frauen scheint mittlerweile, vielleicht auch aufgrund der Aktualität, ein regelmäßiges Thema im "Tatort" zu sein. Gerade erst erschütterte der "Tatort: Borowski und die Angst der weißen Männer" mit Anschlägen auf Frauen. Jetzt zeigt der "Tatort: Wie alle anderen auch" (Sonntag, 21. März, 20.15 Uhr im Ersten) wie stark vor allem die weibliche Bevölkerung vom sozialen Abstieg betroffen sein kann.

Darum geht's im "Tatort: Wie alle anderen auch"

Ein Mann geht auf seine Frau los. Sie verteidigt sich, schlägt ihm den Kopf ein. Nach dieser Tat ergreift El